Bali Einreise während Corona - Was ist zu beachten?


Die beliebte Urlaubsinsel Bali, die zu Indonesien gehört, öffnet sich langsam wieder für den Tourismus. Jedoch gibt es immer noch einige Corona Beschränkungen, die bei einer Reise nach Bali zu beachten sind. Welche diese sind und was du generell bei der Bali Einreise beachten solltest, verraten wir dir hier!

Bali Corona: Diese Regeln gelten aktuell bei der Einreise

Aktuell ist es für deutsche Reisende wohl wieder möglich, direkt auf die Insel einzureisen. Da der Flughafen in Denpasar auf Bali allerdings nicht ganz so gut ausgestattet und für den Prozess der Einreise unter Corona vorbereitet ist und sich die Regelungen ständig ändern, empfiehlt es sich weiterhin über die Hauptstadt Jakarta nach Indonesien einzureisen und von dorthin die Weiterreise anzutreten. Mit unserer Checkliste hast du eine gute Übersicht der einzelnen Schritte und es kann nichts mehr schiefgehen!

Step 1: Bist du vollständig gegen COVID 19 geimpft?

Momentan kannst du nur nach Bali und auch Indonesien einreisen, wenn du bereits vollständig geimpft bist und deinen Impfnachweis bei der Einreise vorlegen kannst. Ausnahmen werden allerdings bei Personen unter 18 Jahren gemacht und falls du aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden kannst. Dementsprechend solltest du darüber aber auch einen Nachweis mit dir tragen.

Step 2: Hast du einen 72 Stunden alten negativen PCR Test?

Jede*r Einreisende nach Bali muss einen negativen PCR Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Das Testergebnis sollte außerdem in englischer Sprache angegeben sein. Achtung: selbst wenn du bereits vollständig gegen COVID 19 geimpft bist, ist es dennoch nötig einen negativen PCR Test vorzulegen.

Step 3: PCR Test am Flughafen

Zudem wird am Flughafen nochmal ein kostenpflichtiger PCR Test durchgeführt. Das Testergebnis musst du dann auch am Flughafen abwarten, was etwa sechs Stunden dauern sollte. Falls das Ergebnis positiv ausfällt, wirst du direkt in eine Quarantäneeinrichtung eingewiesen.
PCR Test

Step 4: Quarantäne

Doch auch bei einem negativen Testergebnis folgt daraufhin die Quarantäne, allerdings in verkürzter Form. Falls du nicht geimpft sein solltest, liegt die vorgeschriebene Dauer hier bei fünf Tagen, bei einem vorliegenden vollständigen Impfstatus musst du dich nur für drei Tage in Quarantäne begeben. Das Hotel, in dem die Quarantäne verbracht werden muss, wird von der indonesischen Regierung vorgegeben und der Aufenthalt erfolgt auf eigene Kosten. Genauer gesagt erhältst du eine Liste vorgeschriebener Hotels und kannst dich dort für eins entscheiden. Auch das muss aber schon vorab gebucht sein.
Achtung: Auch hier ändert sich die Dauer der Quarantäne ständig, weshalb du die aktuellen Regelungen fortlaufend verfolgen solltest.

Step 5: Erneuter PCR Test

Im jeweiligen Quarantäne-Hotel wird dann am dritten, bzw. vierten Tag erneut ein PCR-Test durchgeführt. Auch dieser erfolgt auf eigene Kosten. Bei negativem Testergebnis, kannst du das Hotel dann direkt verlassen und deine Weiterreise antreten. Bei einem positivem Ergebnis, wird die Quarantäne auf 14 Tage verlängert.

Aktuelle Situation vor Ort

Während Indonesien im Juli 2021 noch stark von COVID 19 getroffen war, haben die Fälle seitdem stetig abgenommen und der aktuelle Inzidenzwert liegt bei rund 400. Laut dem indonesischen Ministerium für Gesundheit, belegt Bali mit einer Impfquote von 82% den Spitzenplatz in Indonesien.
Doch auch dort gelten die gängigen Bestimmungen, das heißt Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz tragen, regelmäßig Hände waschen und große Menschenmengen vermeiden. In vielen Restaurants, Geschäften und Transportmitteln wird außerdem die Vorlage des Impfnachweises verlangt.
Generell gilt aber auch hier natürlich, dass sich die Lage ständig ändern kann, weshalb du diese über die Seite des Auswärtigen Amtes ständig im Blick behalten solltest.

Notwendige Unterlagen und Visum

Damit die Einreise und dein Aufenthalt auf der indonesischen Insel problemlos verlaufen, findest du hier alle Dokumente, die dafür nötig sind - teils auch unabhängig von der Pandemie-Lage.
  1. Reisepass - den solltest du bei Reisen außerhalb von Europa generell natürlich immer dabei haben. Für die Einreise nach Bali/ Indonesien solltest du sicherstellen, dass dieser ab Einreisedatum noch mindestens sechs Monate gültig ist.
  2. Impfnachweis - du solltest deinen Impfnachweis dabei haben, am besten in Papierform und digitaler Form.
  3. Registrierung in der indonesischen App Peduli Lindungi - in dieser App solltest du außerdem deinen Impfnachweis hochladen.
  4. Internationaler Führerschein - falls du vorhast, die Insel mit dem Roller zu erkunden, solltest du dir vorab einen internationalen Führerschein ausstellen lassen. Das ist bei dem zuständigen Bürgerbüro, gegen Vorlage deines deutschen Führerscheins, Personalausweises, eines biometrischen Lichtbildes und gegen eine Zahlung von 15€ problemlos möglich. Idealerweise solltest du beide Führerscheine, den internationalen und den deutschen, dabei haben.
  5. Ausreiseticket - bei der Einreise musst du ein Ausreise- oder Weiterreiseticket vorlegen, das bezeugt, dass du vorhast Bali innerhalb des genehmigten Zeitraumes wieder zu verlassen. Im besten Falle, kannst du dieses ausgedruckt vorlegen.
Bali Roller

Verschiedene Visa-Arten

Abhängig davon, wie deine Urlaubspläne aussehen, gibt es verschiedene Arten von Visa, die für deinen Aufenthalt auf Bali benötigt werden:

Visumsfreie Einreise

Falls du nicht vorhast mehr als 30 Tage auf Bali und in Indonesien allgemein zu verbringen und deine Reise zu touristischen Zwecken stattfindet, kannst du ohne Visum einreisen. Einzige Bedingung ist eben die Vorlage eines Rückreise- oder Weiterreise-Tickets.

Visa on Arrival

Natürlich ist es aber auch möglich und verständlich, dass du länger als einen Monat lang die schönen Seiten Balis erkunden möchtest. Dies ist bis zu einer Dauer von maximal 60 Tagen und so lange du nicht vorhast in Indonesien zu arbeiten oder dauerhaft zu bleiben, auch überhaupt kein Problem. In dem Fall benötigst du aber ein Visa on Arrival, dass du bei der Einreise am Flughafen gegen eine Gebühr von rund 35 US Dollar (in bar!) erwerben kannst. Dieses ist erstmal aber nur für 30 Tage gültig und kann spätestens sieben Tage vor Ablauf und gegen eine erneute Gebühr von 30 US Dollar einmalig verlängert werden. Beachte, dass du auch hier ein Ausreiseticket vorweisen musst.

Visum vorab beantragen

Außerdem besteht die Möglichkeit dein Visum bereits vor der Einreise zu beantragen. Somit kannst du lange Wartezeiten am Flughafen oder eine mögliche Ablehnung verhindern. Zudem ist das nötig, falls du beabsichtigst in Indonesien zu arbeiten oder zu studieren.
Hier ist allerdings Vorsicht geboten! Es gibt zahlreiche Websites, die einen Visa-Service anbieten - viele davon sind aber Fakes, bei denen du ein ungültiges Visum oder im schlimmsten Fall gar kein Visum ausgestellt bekommst und dein Geld futsch ist! Wende dich daher am besten an die zuständige Auslandsvertretung der Republik Indonesien, also an die Botschaft oder Generalkonsulate.

Was du außerdem beachten solltest

Zum Schluss haben wir noch aufgeführt, welche Punkte du bei einer Reise nach Bali beachten solltest und welche Tipps für deinen ersten Trip auf die Urlaubsinsel ganz hilfreich sein könnten!
  1. Sicherheit - die Insel Bali ist generell sehr sicher, allerdings lauern auch hier die klassischen Touristenfallen. Gerade Taschendiebstähle, zum Beispiel durch vorbeifahrende Roller sind hier an der Tagesordnung. Mir wurde damals sogar das Handy aus der Hand geklaut. Pass deshalb immer auf deine Wertsachen auf und trage diese unauffällig bei dir.
  2. Tourismus - die indonesische Insel ist sehr beliebt bei Touristen, doch aufgrund von COVID 19 und immer noch geltenden Reisebeschränkungen, ist es aktuell sehr ruhig auf Bali. Das führt auch dazu, dass Flüge und Unterkünfte momentan zu sehr günstigen Preisen gebucht werden können.
  3. Linksverkehr - in Indonesien wird auf der linken Seite der Straße gefahren. Das solltest du insbesondere beachten, falls du vorhast dir einen Roller zu mieten. Aber keine Sorge, man gewöhnt sich um einiges schneller daran, als gedacht.
  4. Taxi - Besonders beliebt ist die App Gojek, aber auch über Grab kannst du dir ein Taxi buchen. Pro-Tipp: Falls du spontan ein Taxi nehmen möchtest oder am Flughafen angesprochen wirst, solltest du den empfohlenen Preis für die Strecke vorher immer in der App checken und versuchen auf diesen zu verhandeln.
  5. Impfung - für Reisende aus Deutschland gibt es keine vorgeschriebenen Pflichtimpfungen (außer eben gegen COVID 19). Empfohlene Reiseimpfungen sind allerdings Hepatitis A, Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Japanische Enzephalitis.
  6. Mückenschutz - decke dich mit genügend Mückenspray ein. Das kann vor Ort aber meist günstiger gekauft werden und schützt oft auch besser vor vielen Tropenkrankheiten, wie Zika, Malaria und Dengue-Fieber.

Mücken Bali

Übrigens: Unser Oceanmata-Gründer Dominik befindet sich aktuell auf Bali, um unsere Clean-Up Station zu besuchen und vor Ort zu unterstützen. Momentan ist er aber noch dabei, die Insel mit dem Fahrrad zu umrunden. Auf Instagram kannst du seine spannende Reise und seinen Aufenthalt verfolgen! Und falls du Fragen direkt an Dominik hast oder mehr zu deiner geplanten Reise nach Bali oder seiner Radtour erfahren möchtest, kannst du uns dort gerne auch kontaktieren!

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen